Wie alles begann

Michael Christensen, ein professioneller Clown, der mit Anderen zusammen den berühmten "Big Apple Circus" in New York aufgebaut hatte, besuchte immer wieder im Clownkostüm seinen an Krebs erkrankten Bruder. Manchmal brachte Michael auch die Clown-Kollegen vom Big Apple Circus mit.

Dies war 1986 – und die Idee wurde weltweit ein voller Erfolg!

Michael gründete die "Big Apple Circus Clown Care Unit" um so Clowns für Clownvisiten im Krankenhaus auszuwählen und professionell auszubilden.

Inzwischen gibt es auch in Europa fast in jedem Staat Clowngruppierungen, die sich um die Betreuung von erkrankten Kindern im Krankenhaus bemühen.

Die CliniClowns Austria waren die ersten Spitalsclowns dieser Art in Österreich und mit anderen Gruppen unter den Ersten, die diese aus den USA stammende Idee in Europa umgesetzt haben.

In Vorarlberg sind ausschließlich die CliniClowns Vorarlberg unterwegs, um die kranken Kinder zu besuchen.